Linux In Varazdin 3

Aus LOMSO
Wechseln zu: Navigation, Suche
Du bist hier : Wiki home -> Events -> Veranstaltungen -> Linux In Varazdin 3



iCalLinux In Varazdin 3
Beginn: 15/11/2013 20:00
Ende: 19/11/2013 15:00
Ort: Wirtschaftsschule Varaždin
URL: Vortrag im September
Beschreibung: Linux an kroatischen Schulen
Vortragender: Richard
Vortrag: Installation Ubuntu
Teilnehmer: Richard
Links: Organisation
QR-5da00719a641483a38d919304ce5e488.png


Im November geht es wieder nach Varaždin.

Das Programm ist fertig:

Ich habe 4 x 2 Unterrichtsstunden zur Installation von je 10 Rechnern im PC-Pool. Mit den Schülern wird Ubuntu auf PCs, auf dem schon ein Windows vorhanden ist installiert. Nach der Installation werden die ersten Schritte im Umgang mit dem neuen System behandelt.

  • Paketmanagement, Updates, Fremdsoftware
  • Lage der Konfiguration, global (/etc) und local (~/.*), die GUI dazu in Unity
  • Unterschiede GUI, Desktop, System, (Vergleich Unity und LXDE als Kontrast)
  • Backup mit rsync im Terminal, mount, unmount externer HDs, Automounter für USB
  • SSH, Ports, Dienste, Sicherheit, Portscan
  • HTTPS am Beispiel der LUG Seite (CACert Zertifikat)
  • uvam.

Die Schüler sollen in die Lage versetzt werden, ihre eigenen PCs zu Hause mit Ubuntu auszustatten. Es soll Linux vermittelt werden und keine spezielle GUI, Lage des Startbuttons, Designs usw. Linux ist flexibel, man kann mit jedem Desktop arbeiten. Die Arbeit mit Linux ist nicht auf Ubuntu beschränkt. Hat man die Bausteinphilosophie, also die Trennung der Komponenten verstanden, ist es kein Problem, später das Linux seiner Wahl einzusetzen.
Die wichtigsten Programme sind in allen großen Linuxvarianten ähnlich oder sogar identisch.

Am Samstag wird in der Schule alles vorbereitet.
Am Sonntag gibt es eine Installaationsparty mit Freunden und einigen Lehrern.
Montag geht es in die Schule, mit 2 (oder auch 2 x 2) Unterrichtsstunden und
am Dienstag noch einmal mit 2 x 2 Unterrichtsstunden weiter.

Grundkenntnisse von Betriebssystemen sind vorhanden, aber fast keine Praxis, da es auf den Schul-PCs bisher nur eine Windows-Monokultur gab.
In der Schule sind die Meinungen zu Linux mittlerweile sehr positiv. Es gab/gibt zum Beispiel immer wieder Probleme mit Viren in der MS-Monokultur. Inzwischen gibt es drei Ubunturechner im Lehrerzimmer.


Im Mai 2013 fing diese Geschichte an, genauer am Strand von Pag [1] im August 2012. Urlaub in Kroatien lohnt sich. :-)

Inzwischen haben wir in Varazdin fast 30 Schulnotebooks im Unterricht mit Ubuntu installiert.

Begleitfolien zur Ubuntu Installation im Unterricht , November 2013 (PDF, 250KB)

Handout für die Schüler , November 2013 (PDF, 20KB)